2t0p1m2
 
 

 

 

 

 
 

Vom Ausbrennen zum Aufleuchten – Produktiver Umgang mit Stress

 

"Wenn ich übers Wasser laufe, sagen meine Kritiker:

Nicht mal schwimmen kann er."

Auch der Fussballtrainer Berti Vogts hat Stress mit unerfüllbaren Erwartungen

 

Immer mehr Menschen klagen über Stress, Überlastung oder fühlen sich ausgebrannt. Um langfristig befriedigend arbeiten zu können,  brauchen wir auch wirksame Strategien um mit beruflichem Stress effektiv umgehen zu können. Wir brauchen auch einen guten Umgang mit unvermeidbaren beruflichen Krisen. Wir brauchen Selbstfürsorge um gut für andere da sein zu können. Viele HelferInnen sind Profis in der Hilfe für andere, nehmen sich aber zu wenig Zeit für sich selbst. Darum geht es in diesem Seminar: Sich zwei Tage Zeit für sich selbst zu nehmen um der Gefahr des Ausbrennens zu entgehen und die Freude des Aufleuchtens (wieder) zu entdecken.    

 

Inhalte

 

  • Was ist und wie entsteht Stress: Forschungsergebnisse
  • Gesund bleiben am Arbeitsplatz 
  • Meine Kraftquellen für schwierige Situationen: Ressourceninventar
  • Burnout: Frühwarnsignale und Gegenstrategien
  • Was uns antreibt: Die 5 Antreiber
  • Resilienz: Innere Stärke in turbulenten Zeiten

 

Nutzen für die TeilnehmerInnen

 

  • Erweiterung des Wissens von Arbeitsleistung und gesundheitsförderlichen Arbeitsbedingungen
  • Wissen um Stressmuster und deren Auswirkungen auf MitarbeiterInnen
  • Kennenlernen von Kurzentspannungsmethoden
  • Kenntnis des eigenen Arbeitsverhaltens

 

Nutzen für die Organisation

 

  • Das Wissen der TeilnehmerInnen über die Verantwortung zur eigenen Gesundheit schafft informierte MitarbeiterInnen und erhöht die bewusste Gestaltung des Arbeitsplatzes. Das wirkt sich positiv auf die Gesundheitskultur aus.

 

Dauer

 

  • 2-3 Tage

 

 

 

Haben Sie Interesse an diesem Seminar?
Martin Gössler und Thomas Schweinschwaller informieren Sie gerne.