2t0p1m2
 
 

 

 

 

 
 

Führungskräftelehrgang Basis

"Ein Vorgesetzter ist – wie der Name sagt – vorgesetzt. Damit er eine Führungskraft wird, braucht er die Zustimmung der Geführten. Das ist die Beziehungsebene. Es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass Vorgesetzte automatisch Führungskräfte sind."
R. Retzer

 

Alle unsere internen Führungskräftelehrgänge sind auf die spezifischen Herausforderungen der Organisation maßgeschneidert. Daher hier nur ein beispielhaftes Konzept eines 12-tägigen Führungskräftelehrgangs.

 

Modul 1: Führung und Zusammenarbeit

 

  • Was bedeutet „gute“ Führung? Führungsdefinition, Führungsverständnis
  • Kompetenzfelder von Führungskräften
  • Arbeit mit Zielen
  • Motivation: Was motiviert mich? Und wie kann ich andere motivieren?
  • Das MitarbeiterInnengespräch: Vom Motivations- über das Kritik- bis zum Fehlzeitengespräch
  • Umsetzungsstärke: Was nehme ich mir für den Lehrgang vor?

 

Modul 2: Teamarbeit und Konfliktmanagement

 

  • Grundlagen des systemischen Konfliktmanagements
  • Teams entwickeln, koordinieren und inspirieren
  • Instrumente des Projektmanagements
  • Professioneller Umgang mit Kritik
  • Meine Stärken und Schwächen in Konfliktsituationen
  • Vom Monolog zum Dialog: Beteiligungstechniken in Besprechungen
  • Professioneller Umgang mit schwierigen Situationen in Besprechungen

 

Modul 3: Selbstmanagement und Persönlichkeitsentwicklung

 

  • Umgang mit Zeit: Hilfsmittel, Instrumente und typische Stolpersteine
  • Resilienz: Innere Widerstandskraft für Führungskräfte
  • Eigene Kraftquellen für herausfordernde Situationen
  • Arbeit mit inneren Glaubenssätzen und Antreibern

 

Modul 4: Werteorientierte Führung und  Changemanagement

 

  • Werteorientierte Führung – die Werte meiner Organisation und meine persönlichen Werte
  • Systemisches Changemanagement: Den Wandel produktiv gestalten
  • Instrumente des Veränderungsmanagements
  • Das Konzept der Wirkungsorientierung: Mode oder neues Führungskonzept
  • Kommunikation in Veränderungsprozessen

 

Modul 5: Gesund führen

 

  • Das 1x1 der gesunden Führung
  • Work-Life-Balance: Wie sind Körper und Geist im Einklang?
  • Umgang mit Stress – mit sich selbst und anderen
  • Praktische Methoden der Stressverarbeitung
  • Brennen vs. Ausbrennen: Analyse des eigenen Arbeitsstils
  • Umgang mit Veränderungen auf persönlicher Ebene – Transition Management
  • Reflexion des eigenen Entwicklungsprozesses im Lehrgang


 

 

Haben Sie Interesse an diesem Seminar?
Martin Gössler und Thomas Schweinschwaller informieren Sie gerne.