2t0p1m2
 
 

 

 

 
 

Innovation. Designthinking praktisch - NEU!

“The same procedure as last year? “
Versuch des Aussteigens
bei Dinner for One


  • Wie schaffen wir wirklich Neues?
  • Wie steigen wir aus der Hektik des Alltags aus, um den Kopf frei für Innovation zu bekommen?
  • Wie erweitern wir unser gewohntes Denken und Beurteilen?
  • Wie schaffen wir die notwendige Energie, um bereit für Veränderung zu werden?
  • Wie kommt das Wesentliche in den Blick?


Eine Erfahrung, die viele Menschen in Veränderungsprozessen teilen:  Innovation ist keine einfache Sache.  Nicht selten bleiben wir in unseren Vorhaben stecken.  Oder wir reproduzieren bereits bekannte Antworten auf nicht wesentliche Fragen. Out-of-the-Box zu denken ist eine herausfordernde Angelegenheit.

Erfolgreiche PraktikerInnen wissen, dass es ein Innehalten braucht, um zu verstehen, ob wir für eine  Veränderung bereit sind und ob wir diese auch wirklich in die Hand nehmen wollen. Veränderung in Systemen beginnt mit der Veränderung unseres Blicks und dem Erkennen von hinderlichen und förderlichen Mustern.  
 
Wir nutzen in unserer Begleitung von Veränderungen sowohl Methoden der systemischen Orga-
nisationsberatung wie auch Methoden des Designthinking und schaffen damit lebendige Begegnungen und schöpferische Aktionen durch unseren Fokus auf Effectuation und Prototyping.  

Dieser Workshop richtet sich an Führungskräfte, Verantwortliche für Veränderungen wie auch an Abteilungen oder Teams in Veränderungsprozessen. Wir setzen durch die Fokussierung auf das Wesentliche Energie und Ausdauer für die Zukunft frei.  Besonders bedeutsam für uns ist eine gute Auftragsklärung,  die Einbeziehung von wesentlichen Stakeholdern und eine partnerschaftliche Entwicklung des Ablaufs.

 
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Martin Gössler und Thomas Schweinschwaller informieren Sie gerne.